Tag Archive

Tag Archives for " Fahrrad "

Das Fahrrad:

Die Anfänge des Fahrrades sind wahrscheinlich im Jahr 1817 zu finden. Denn damals stellte der Badische Forstbeamte Karl von Drais seine Laufmaschine (das spätere Fahrrad) vor.

Er hatte der schon im Jahrhundert davor bekannten Version das lenken beigebracht indem er das Vorderrad mit einer Lenk Vorrichtung versah.

Die wichtigsten Schritte zur Entwicklung des späteren Fahrrades waren folgende:

1861/63 fügte der Franzose Franzosen Pierre Michaux den Tretkurbelantrieb zum Fahrrad hinzu.

Ein Sicherheitsniederrad entwickelte der Engländer John Kemp Starley 1885

Und John Boyd Dunlop 1888 entwickelte schließlich den Luftreifen, der das fahren deutlich komfortabler machte.

Drais fuhr am 12. Juni 1817 mit seiner zweirädrigen Laufmaschine erstmals von Mannheim bis zum Relaishaus in Schwetzingen (liegt heute im Mannheimer Stadtteil Rheinau) und sogar zurück. Dabei erreichte er eine Geschwindigkeit von 13 bis 15 km/h.

Im gleichen Monat, am 28. Juli 1817 folgte im Schwarzwald die sogenannte „Bergfahrt“ von Gernsbach nach Baden-Baden. Die Stecke hatte über 200 Höhenmeter unterschied. Er war dabei doppelt so schnell wie ein Fußgänger sie damals zurück legen konnte. Die Laufmaschine wog weniger als 50 Pfund, kaum mehr als ein Hollandrad heute. Es gab zwei Holzräder die gleich groß waren. Gebremst wurde über eine Schleif Bremse die auf das Hinterrad drückte und somit die Fahrt verlangsamte. Vorn gab es sogar eine abklappbare Park Stütze und Packtaschen hinter dem Sitz die als Stauraum dienten. In einem Zeitungsartikel beschrieb Drais diese seine Erfindung und die Nachricht verbreitete sich schnell in ganz Europa. Was auch zahlreiche Nachahmer inspirierte. Wir alle können uns heute über die vielen verschiedenen Fahrräder und die damit verbundenen Möglichkeiten erfreuen.

Die neue Umgebung ist eine Herausforderung

Wir sind erst vor kurzem hier nach Offenbach am Main gezogen. Ich muss sagen das ich mich wirklich erst an die Landschaft gewöhnen muss. Denn es ist flach, sehr flach. Da konnte ich es mir nicht verkneifen und musste gleich ein paar neue Radtouren planen. Fehlt nur noch das passende Wetter und ein Tag mit etwas Sonne, dann kann es los gehen.

Die erste 100km lange Fahrradtour

Eine weitere aber lange Tour von der ich erzählen möchte war erstmal eine für mich verrückte Idee. Wie ich ja schon vorher erwähnt hatte fuhr ich dann diverse Touren kreuz und quer durch die Umgebung. Auf Fahrrad und Forstwegen ging es durch den Schwarzwald. Ich plante oft lange Touren teilweise mit Runtastic und Strava. Als Anfänger achtete ich dabei wenig auf die Gegebenheiten der Strecken. Es passierte oft, dass ich nach ein paar Kilometern irgendwo an einem steilen Berg oder mitten im Dickicht stand. Dort wo mein Routenplaner einen Weg angezeigt hatte war keiner oder keiner mehr. Manchmal wachsen die Wege über den Sommer zu und verschwinden dadurch oder sind zumindest nicht mehr befahrbar. Das ist ebenso in der Natur.

Vom Flachland in die Berge

Als Landei war Radfahren immer mühsam.

Seit September 2012 wohnen meine Frau und ich in Baden-Württemberg. Der Umzug war nötig da ich einen neuen Job angenommen hatte. Radfahren war immer schon eine große Leidenschaft. Bevor wir hier in den Süden gezogen sind, bin ich einige Jahre lang eher wenig Rad gefahren. In meiner alten Heimat, in Ostwestfalen war Fahrradfahren keine große Herausforderung. Flaches Land soweit das Auge reicht. Dazu kam noch das die Distanzen größer sind als hier im Süden. Damit meine ich, dass man egal wohin man wollte, immer mindestens 5-10 Kilometer fahren musste. Der Teutoburger Wald hätte sich sogar gut für Mountainbike oder Trekkingrad Touren geeignet, aber auch der war ca. 20 km von unserem Wohnort entfernt. Also hätte ich erst mit dem Auto dorthin fahren müssen und dann meine Tour fahren.

>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen