Archive

Category Archives for "Fahrradnavigation"

Fahrradnavigation:

Eine Fahrradnavigation ist ein Gerät oder eine App auf einem Smartphone die dazu dient einen vordefinierten Weg zu finden. Hierzu hat man zum einen die Empfangseinheit, das Smartphone oder das Navigationsgerät und zum anderen verschiedene globale Navigationssatellitensysteme. Das können GPS, GLONASS, oder das neue Europäische Galileo System sein. Die meisten neueren Navigationsgeräte können alle bekannten Systeme nutzen. Über die Satellitensysteme wird dann der Standort ermittelt. Dies geschieht in kurzen Abständen sodass sich daraus eine Route ermitteln lässt. Umgekehrt kann die Route auch vordefiniert werden und wird dann zum nachfahren auf dem Gerät angezeigt.

Egal wo man mit einer unterwegs ist, ob auf dem flachen Land, in den Bergen , der Stadt oder im Wald. Eine Moderne Fahrradnavigation (Satellitennavigationssystem) für das Fahrrad bringt Dich sicher und schnell an den gewünschten Ort. Manchmal ist man irgendwo unterwegs und hat sich verfahren. Dan kann schnell passieren. In der Stadt kann man sich ja noch gut orientieren oder sogar nach dem Weg fragen. Anders sieht es im Wald aus. Dort gibt es zwar auch schilder die den Weg zeigen aber wenn man sich nicht auskennt bringt dich das auch oft nicht weiter.

Dann schaltest Du einfach Dein Navi ein, gibst das Ziel an und das Gerät plant Dir die Route nach deinem Profil. Das bedeutet, wenn Du nicht so fit bist dann plant es die Route um Berge herum. Das hilft Kraft zu sparen und sicher an Dein Ziel zu kommen. Ich habe meine Fahrradnavigation so gut wie immer dabei wenn ich mit dem Mountainbike eine Tour mache. Dann habe ich zumindest immer die Möglichkeit mir helfen zu lassen falls ich nicht mehr zurück finde. Und zusätzlich hat st Du anschließend eine schön detaillierte Aufzeichnung Deiner Strecke. Das geht nur mit einer Fahrradnavigation oder einen GPS Tracker. Diese kannst Du dann bei Bedarf sogar mit Freunden über Strava oder ähnliche Fitness/Sport Portale teilen kannst.

Tour zur Mainspitze

Fahrradtour von Offenbach zur Mainstpitze


Seit einiger Zeit wohnen wir in Offenbach und ich dachte schon manachmal ich kommen hier was Fahrradtouren angeht nicht so recht auf meine Kosten. Die ersten Monate waren, zugegebenermaßen etwas schlimm. Aber das lag wohl haupsächlich an der Tatsache, dass wir im Oktober hierher gezogen waren. Nich die Beste Zeit um die neue Umgebung Radtourtechnisch zu erkunden. Nun aber hat sich das komplett gerdreht und ich bin scohn viele Trouen gefahren. Unter anderem habe ich neulich relativ spontan eine Fahrradtour von Offenbach zur Mainspitze bei Mainz unternommen. 

Das Rad stand Kopf


Ich kann mich noch lebhaft daran erinnern. 


Ja das bin wirklich ich da oben auf dem Bild.

 Damals ca. 1984 mit meinem damaligen "Rennrad".  Zumindest dachte ich es wäre eins, wegen dem Lenker. 😉

Ich bin damals schon immer sehr gerne und sehr viel Fahrrad gefahren. Da ging natürlich auch immer wieder mal was kaputt. Das haben wir dann aber auch selbst repariert. Wahrscheinlich eher laienhaft aber wenn das Rad danach wieder lief, war es für uns ok. Richtiges Werkzeug oder einen Reparaturständer hatten wir auch nicht so wirklich.

Radtour-ToDo


Drei einfache Schritte zum gepflegten Rad.


Bei mir sind es  immer 3 Schritte die ich nach einer Tour mit meinem Bike auf jeden Fall erledige.
 

 
Egal ob ich im Winter total voller Schlamm und Dreck oder im Sommer komplett eingestaubt vom Biken nach Hause komme. Der Ablauf ist immer gleich.  

 
Schritt 1:

Kamera an Board

Manchmal muss die Kamera einfach mit!


Dir ist sicher schon aufgefallen, dass ich gern fotografiere. 


Fotografierst Du auch?
Vielleicht kennst Du dann auch das folgende Problem. Wohin mit dem Equipment?
 
Ich mache oft mal einen Ausflug mit dem Mountainbike oder dem Trekkingrad nur um zu fotografieren.
 
Meine recht schwere Canon EOS 700D Spiegelreflex Kamera, samt Equipment  möchte ich aber nicht immer im Rucksack auf dem Rücken tragen.
Und bekannterweise haben Mountainbikes auch keinen Gepäckträger. Außerdem hat mein Fully MTB ja hinten die Federung.

Das schmerzt schon beim zuschauen


Radfahren ist eine der besten Sportarten gegen Rückenschmerzen.

Aber nur wenn man ihn auch richtig betreibt.
Früher so bis 2010 war ich eher weniger sportlich veranlagt.
Eigentlich überhaupt nicht. Und ich wog ca. 93 Kilogramm.
Und so kam es wie es kommen musste.

Denn 2010 bekam ich zu spüren was passiert wenn man sich nicht gut genug um seine Gesundheit kümmert.

Ich war bei der Arbeit und machte eine ungewohnte Bewegung.
Plötzlich ein stechender Schmerz wie ich ihn noch nie zuvor verspürt hatte.

Fahrradkette reinigen

Die Fahrradkette reinigen

Ich möchte Dir heute mal zeigen wie ich meine Kette reinige.

Immer wenn ich mal wieder biken war und das das gute Stück ist sehr eingesaut. Dann muss das sein!

Auch die Fahrradkette ist voll mit einem mix aus Ketten Öl, Sand und organischen Resten aus dem Wald.

Das ist nun eine recht klebrige Masse die sich überall zwischen den Ritzeln und in den Kettengliedern festgesetzt hat.

>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen